Das Reich der Ästhetik muss in seinem innersten Wesen unrealistisch bleiben. Kunst zollt den Preis der Wirkungslosigkeit in der materiell - physikalischen Welt , um frei zu bleiben - gerade von der Realität.          Martin Grotjahn

Heidrun Kruse-Krebs

Jahrgang 1953, in Hannover geboren, studierte Freie Kunst an der Fachhochschule Hannover mit den Schwerpunkten Zeichnung, Grafik und visuelle Kommunikation bei den Prof. Peter Redeker und Rolf Rainer Maria Borchard.

1978 folgte der Wechsel an die Hochschule für Bildende Künste Braunschweig mit den Schwer-punkten Grafik, Malerei und Film bei Prof. Gerhard Büttenbender und Prof.Roland Dörfler.

Die Künstlerin lebt seit 1990 im Rhein-Main-Gebiet.

 

Zeichnungen

 

 


Herzlich Willkommen auf meiner Webseite


Die Bilder sind urheberrechtlich geschützt .